4 Non Blondes — What’s Up

Das „One-Hit Wonder“ ist ein Song einer Band oder eines Künstlers, welcher nur einen Welthit im Laufe der Karriere hervorbrachte. Obwohl einige Künstler noch andere Hits zu verbuchen hatten, geht es um diesen einen Welthit, an dem sie mit nachfolgenden Projekten nicht mehr heranreichen konnten. So war es mit dem Song What’s Up der Band 4 Non Blondes im Jahr 1994.

Die Band

Die Band aus San Francisco wurde 1990 als alternative Rockband gegründet. Das prominenteste Mitglied war die Sängerin Linda Perry, die auch Soloprojekte durchführte und Songs für andere Künstler schrieb. Sie brillierte einerseits durch ihr unkonventionelles Aussehen und andererseits durch ihre intensive Stimmgewalt, die sämtliche Höhen und Tiefen des Gesangs mit einer gewaltigen, unbezähmbaren Ausdrucksstärke speziell in „What’s Up“ herüberbrachte. Linda Perry singt diesen Song mit einer Perfektion und in einer lupenreinen Stimmlage. So schmettert sie aus tiefster Überzeugung What’s going on? – was ist los? Linda Perry bekam 1993 die verdiente Auszeichnung als beste Sängerin bei den Bay Area Music Awards.

What’s Up

Der Song von 4 Non Blondes hielt sich weit über ein Jahr in den Charts und landete in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Norwegen viele Wochen auf „Platz 1“, in England unter den Top Ten und in den USA auf Platz 14. Jedoch konnte die Band mit nachfolgenden Titeln nie mehr an den weltweiten Erfolg, den sie mit What’s Up hatten heranreichen. Wird der Song heute im Radio gespielt, drehen immer noch viele Musikliebhaber die Lautstärke hoch.

Linda Perry

Linda Perry trennte sich aufgrund musikalischer Differenzen von der Band. Sie realisierte selbst kleinere Projekte, war aber hauptsächlich als Songwriter für verschiedene Künstler wie etwa Pink, Christina Aguilera, Kelly Osbourne, Faith Hill und weitere erfolgreich tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

flash-blog